Anwendungen

Um Ihnen ein besseres Verständnis davon zu geben, wonach Sie mit unserer Plattform suchen können, haben wir Ihnen hier einige Anwendungsfälle aufgezeigt.

Die Digitalisierung im Bereich der Fertigung hat dabei vielerlei Facetten. Entscheidend dabei sind nicht allein die Unternehmensgröße oder das verfügbare Budget. Es sind Faktoren wie kreativer Input, erfolgreich adaptierbare oder zu entwickelnde Strategien und nicht zuletzt die einfache und schnelle Integration in das gesamte Unternehmen.

Dadurch sind produzierende Unternehmen mit technischen Projekten konfrontiert, die oft zu über 90 Prozent von externen Dienstleistern realisiert werden. Ähnlich ist die Situation im Anlagenbau. Hier sind Anlagen in immer kürzeren Zeiten zu konzipieren und aufzubauen. Wegen des Fachkräftemangels wird vermehrt auf innovative Technologieanbieter /-dienstleister gesetzt.

Die Plattform von Bersabee hilft Ihnen dabei die passenden Technologien zu entdecken und bietet über die hinterlegten Use-Cases der Anbieter den passenden kreativen Input, wie Sie dies bei sich einsetzten können.

OEE-Optimierung

Mithilfe von statistischen Datenauswertungen (Root Cause Analysis) lässt sich erkennen, wo Ursachen von Maschinenstillständen oder Fehlproduktionen liegen, indem Daten auf auffällige Muster und Anomalien untersucht werden. So können Sie Ihren OEE effektiv steigern.

 Absatzprognose

Für eine effektive Planung von Rüstvorgängen ist es essentiell zu wissen, wie hoch die Nachfrage nach den einzelnen Produkten sein wird. Mithilfe von maschinellem Lernen lassen sich aus Ihren historischen Daten Modelle entwickeln, die Ihre Absätze prognostizieren und Ihre Planungen optimieren.

Fraud Detection

Anomalien in der Benutzung Ihrer Produkte, in operativen Abläufen oder anderen Prozessen können mithilfe von Echtzeit-Überwachungen, die auf maschinellem Lernen und Deep Learning basieren, erkannt werden. Dafür ist es nicht zwingend notwendig, selbst Regeln zu definieren. Vielmehr erkennen die Modelle selbst ungewöhnliches Verhalten.

Predictive Maintenance

Bei Predictive Maintenance geht es um die vorausschauende Wartung von Maschinen um Ausschuss und Fehlerzeiten zu vermeiden. Dabei wird jede Maschine für sich digitalisiert zum Beispiel Sensorerweiterungen und Netzwerkanbindung. Je nach Bedarf und Nutzen können Sie selbst festlegen bei welcher Maschine eine Digitalisierungsmaßnahme durch Sensorerweiterungen sinnvoll ist. Die Maschinen werden vorerst unabhängig voneinander betrachtet. Das Projekt bleibt überschaubar und kann zeitnah und Schritt für Schritt umgesetzt werden.

Rückverfolgbarkeit

Durch ein erweitertes Tracking der Produktion kann in Kombination mit einem Produktionsplanungs- und Steuerungssystem oder ERP-System eine optimierte Arbeitsplanung erfolgen. Dadurch können Liefertermine zum Kunden besser eingehalten werden. Es steigt die Kundentreue. Die Anfangs- und Endzeitpunkte geben Rückschlüsse über die Bearbeitungszeit je Maschine. Hierdurch lassen sich wertschöpfungsfreie Warte- und Liegezeiten analysieren. Eine energie- und kostenoptimierte Produktion wird auf diesen Weg etabliert.

Expert Support

Über QR-Codes an Maschinen und Anlagen rufen Servicetechniker relevante Informationen per Smartphone oder Tablet ab ohne kostbare Zeit zu verlieren. Sie erhalten so direkten Zugriff auf Stücklisten, Bedienungsanleitungen, Explosionszeichnungen, Wartungshistorie oder Kennlinien.

 Predictive Analytics

Im Grunde dreht sich alles um Datenanalyse und -auswertung von Langzeitdaten. Dabei können alle Bereiche eines Unternehmens, bei dem konstante Daten aufgenommen werden, einbezogen werden. Es können Handlungsempfehlungen abgeleitet werden anhand von Parametervariation auf trainierte Daten. Maßgebliche Einflussparameter werden identifiziert. Es ist nachvollziehbar, wie sich geänderte Parameter im laufenden Prozess auswirken. Bei entsprechender Datenqualität und -quantität kann ein digitales Abbild des Unternehmens/der Produktion aufgebaut werden. Dieses dient dem Algorithmus als Trainingslandschaft.